10. Mitgliederversammlung

Generationswechsel im Vorstand des Fördervereins vollzogen/ Mehr als 100.000 € an Fördergeldern seit Gründung ausgeschüttet


Am 29. Juni haben wir unsere 10. Mitgliederversammlung im „reforum“ in Binzen abgehalten. Der Vorstand präsentierte die Aktivitäten des vergangenen Kalenderjahres. Dafür wurde ihm von den Mitgliedern Entlastung erteilt, und zwar ohne Gegenstimme. Anschließend fand die Neuwahl des gesamten Vorstandes statt, der nun folgende Zusammensetzung hat: Nathan Doernbach, Vorsitzender; Meik Sacher, stellvertretender Vorsitzender; Stéphane Letinois, Schatzmeister; Manuela Erblang, Tonia Kockelkorn, Bernd Gallasch, Germo Gericke und Mona Stickelberger, alle Beisitzer. Kraft ihres Amtes sind im Vorstand weiterhin vertreten: Silke Wießner (Schulleiterin), Anja Streicher (Vorsitzende Elternbeirat) und der/die Schülersprecher.


Die bisherige Schatzmeisterin, Dr. Dorothee Weniger und der bisherige Vorsitzende Dr. Christian Baumann stellten sich nach 10 Jahren Amtszeit nicht mehr zur Wahl.

Der neue Vorsitzende würdigte die langjährigen Verdienste von Dr. Dorothee Weniger und Dr. Christian Baumann und verlieh den beiden im Namen des Fördervereins die Ehrenmitgliedschaft.




Da sowohl der neue Vorsitzende als auch der Stellvertreter bereits Erfahrung in der Vorstandsarbeit gesammelt haben, ist ein reibungsloser Übergang der Geschäfte im Förderverein sichergestellt.

Ein Schuljahr unter Corona-Bedingungen


Das gesamte Schuljahr stand unter dem Einfluss der Corona-Pandemie und unsere Schule somit vor großen Herausforderungen. Coronabedingt mussten leider etliche Förderprojekte verschoben und nur wenige neue konnten gestartet werden. Regelmäßig unterstützte Projekte liefen aber weiter, wie zum Beispiel die Förderung des Schulplaners und des Jahrbuches oder die Finanzierung von Preisen für unsere Abiturienten.


Manche Projekte verdienen dabei besonderer Erwähnung: Die Finanzierung von schnellem Internet für das Schülernetz mit Hilfe eines Kabelnetzanbieters. Damit wurden die verschiedenen Online-Aktivitäten erst möglich. Diese Maßnahme soll die Zeit überbrücken, bis die Schule endlich an das Breitbandnetz angeschlossen ist.


Für alle Englisch und Mathematikbücher, die in den verschiedenen Jahrgangsstufen am OGW eingesetzt werden, kaufte der Förderverein Lizenzen für E-Books, die allen Schülern*innen kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Diese E-Books können auf verschiedenen Endgeräten zu Hause aufgerufen werden. Das bedeutet: weniger Gewicht im Schulranzen und vielfältige Möglichkeiten mit dem Schulbuch digital zu arbeiten. Das Angebot wird im neuen Schuljahr noch auf weitere Fächer ausgeweitet.


In Kooperation mit dem Elternbeirat wurde noch kurz vor den Sommerferien ein lange vorbereitetes Projekt in der Schule erstmalig umgesetzt: „Reanimationskurse für Schüler*innen“. In diesem Intensivkurs bringen die Schul-Sanitäter AG und das DRK Weil am Rhein gemeinsam den Jahrgängen 7 – 9 einfaches, aber unschätzbar wertvolles Wissen zur Wiederbelebung bei.


Ausgeschüttete Fördergelder überschreiten 100.000 €


In den rund 10 Jahren seines Bestehens ist der Förderverein wichtiger Partner für die Realisierung des „kleinen bisschen Mehr“ an unserer Schule geworden. Dies ist insbesondere Ihnen, den Eltern zu verdanken. Mit Ihren Mitgliedsbeiträgen sichern sie die Grundlage der finanziellen Fördermittel. In den letzten 10 Jahren sind mehr als 100.000 € für verschiedenste Projekte ausgegeben worden. Aus dem „kleinen bisschen Mehr“ ist ein stattlicher Betrag geworden. Das ist eine echte Erfolgsgeschichte!


6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wir bedanken uns recht herzlich für die positive Berichterstattung in der Badischen Zeitung vom 11. Juli 2022 und in der Oberbadischen vom 12. Juli 2022. https://www.badische-zeitung.de/wechsel-der-ge